Hokkaido-Fisolen-Gnocchi in feiner Kürbissauce


Rezept drucken
Hokkaido Gnocchi in feiner Kürbissauce
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Herbst, Österreichisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Portionen
Portion/en
Zutaten
Die Sauce
Die Gnocchi
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Herbst, Österreichisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Portionen
Portion/en
Zutaten
Die Sauce
Die Gnocchi
Anleitungen
Die Gnocchi
  1. Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Wasser kochen, bis sie weich sind. Die Kartoffeln aus dem Wasser fischen und mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerkleinern.
  2. Mehl, Gries und eine Priese Salz, Muskat und Pfeffer zugeben und zu einem homogenen Teig kneten.
  3. Den Teig zu einer Wurst rollen. Mit einem Buttermesser ca. 1cm breite Gnocchi runterschneiden.
  4. Die Gnocchi in das kochende Wasser geben, wo davor die Kartoffeln gekocht wurden. Wenn die Gnocchi schwimmen, kannst du sie abschöpfen und auf einem Bogen Backpapier auskühlen lassen.
Das Kürbis-Fisolen-Gemüse
  1. Die Zwiebeln mit etwas Salz anschwitzen lassen.
  2. Ein Drittel vom Hokkaido und den Knoblauch zugeben und kurz anbraten.
  3. Mit Wasser aufgießen.
  4. Das Ganze zusammen mit den Sonnenblumenkernen in einem starken Mixer fein pürieren.
  5. Den übrigen Hokkaido grob (Gnocchi-Größe) gewürfelt in einem Topf mit etwas Salz anschwitzen lassen.
  6. Die geschnittenen Fisolen zugeben und für 5 Minuten mit etwas Wasser köcheln lassen.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Die Gnocchi mit dem Gemüse auf der Kürbissauce servieren und mit Kürbiskernen und fein geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.